„Make selling and buying easy“ – Arbeiten als Field Sales Manager*in

Als Vertriebler*in hat man sein Glück ein Stück weit selbst in der Hand, sagt Tobias Goers, Head of Field Sales bei plusserver.

Hallo Tobias! Du bist Head of Field Sales bei plusserver – wie kam es dazu?

Mein Werdegang ist etwas ungewöhnlich: Nach meinem Abitur war ich für insgesamt zwölf Jahre bei der Bundeswehr, wo ich das Führungskräftenachwuchsprogramm bzw. die Offizier-Laufbahn erfolgreich absolviert und auch in Hamburg an der Bundeswehruniversität studiert habe. Nach der Bundeswehr wollte ich unbedingt in den Geschäftskundenvertrieb und bin nach einer kurzen Zeit direkt beim Payroll-Outsourcer ADP angeheuert. Dort habe ich als klassischer Neukundenvertriebler angefangen und mich nach drei erfolgreichen Jahren zur Teamleitung hochgearbeitet. Nach ADP bin ich zum Workforcemanagement-Spezialisten ATOSS Software AG gewechselt und habe dort ein Mid-Market News Sales Team in der DACH-Region aus und weiter aufgebaut. Tja, nun begleite ich als Head of Field Sales gemeinsam mit dem Team die Transformation unserer Kunden in die High-Performance Cloud und lasse meine Erfahrungen aus dem SaaS-Vertrieb hier einfließen.

Welche Aufgaben hast du?

Es geht im Prinzip darum, den Account Manager*innen aus meinem Team zu helfen, unsere (Neu-)Kunden bestmöglich zu beraten und die digitale Cloud-Welt zu begleiten. Meine zentrale Aufgabe ist, interne und externe Roadblocks aus dem Weg zu räumen und dabei stets die Zielerreichung meines Teams, aber auch die unserer (Neu-)Kunden im Blick zu haben und zu erfüllen. Das natürlich im Einklang mit unseren Unternehmenszielen als plusserver. Dabei bin ich sehr oft mit meinem Team, aber auch mit anderen Teams im Austausch. Ich arbeite eng mit dem Marketing und dem Produktmanagement zusammen, um die Erkenntnisse aus dem Field Sales auch in andere Abteilungen zu tragen und so gemeinsam den besten Lösungsansatz zu finden. Das Ziel muss immer sein: „Make selling and buying easy.“

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um in dein Team zu passen?

Als Vertriebler*in bei plusserver muss man in der Lage sein, viele Bälle in der Luft zu halten – ein gutes Zeit- und Selbstmanagement ist schon einmal eine wesentliche Basis. Außerdem legen wir insgesamt sehr viel Wert auf Teamfähigkeit und gegenseitigen Support. Der „lonesome wolve“ ist hier eher fehl am Platz und hilft niemandem weiter. Gerade im Sales bei plusserver arbeiten wir abgestimmt mit weiteren Business Units wie Solution Consulting, Servicemanagement und auch Technik und Betrieb. Da ist eine hohe Teamfähigkeit und Spaß an der Koordination von komplexen „Selling Centern“ und „Buying Centern“ gefordert. Was sonst noch dazu gehört: Gute Erfahrungen im Vertrieb, vorzugsweise natürlich im Neukundenkundenvertrieb. Einen großen Hunger nach Erfolg und eine hohe Motivation, die Unternehmen da draußen auf dem Weg in die Cloud zu beraten und diesen konsequent zu begleiten.

Das Ziel muss immer sein: "Make selling and buying easy!"

Was macht das Arbeiten in deinem Team aus?

Wir bei plusserver haben eine moderne Remote-Work-Kultur. Das heißt natürlich, dass auch im Homeoffice gearbeitet wird. Hierbei lege ich schon Wert darauf, dass die Vertriebler*innen in dem jeweiligen Vertriebsgebiet wohnen. Das ist mir wichtig, vor allem vor dem Hintergrund der Work-Life-Balance. Es macht keinen Sinn, wenn beispielsweise der Account Manager aus Dresden das Vertriebsgebiet im Saarland betreut. Vor allem vor dem Grund der dann auftretenden Reisezeiten. Ob die Account Manager*innen im Büro oder im Homeoffice sitzen, ist mir grundsätzlich gleich.

Mein Motto diesbezüglich: Wo die gemeinsamen Ziele erreicht werden, ist wurscht. Hauptsache, wir erreichen sie!

Für welche persönlichen Werte stehst du ein und wie bringst du sie in Einklang mit deinem Job, bzw. wie vermittelst du sie deinem Team?

Treibende Werte für mich sind auf jeden Fall Loyalität, Geradlinig- und Verbindlichkeit. Jeder Mitarbeitende soll wissen, was erwartet wird und sich auch auf Absprachen verlassen können. Genau das sind die Grundpfeiler meiner Führung. Man kann sich auf mich verlassen und Absprachen werden eingehalten, das ist mir persönlich sehr wichtig, auch bei meinem Gegenüber. Darüber hinaus ist der Spaß an der Arbeit das Fundament für unseren gemeinsamen Erfolg.

„Ein digital souveränes Europa, in dem wirtschaftlicher und persönlicher Wohlstand und Wachstum gesichert sind.“ So lautet die Vision von plusserver. Was bedeutet das für dich?

Tatsächlich ist unsere Vision ein Grund, warum mich plusserver überzeugt hat! Für mich bedeutet die Vision, dass wir Unternehmen vorerst in Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Lage versetzen, nach unseren europäischen Grundwerten (wie Offenheit, Unabhängigkeit, Diversität, Souveränität) handeln zu können und all das in ihrer Cloud-Strategie mit plusserver wiederzufinden. Ich finde es großartig, dass wir unseren Kunden diese Werte in Form unserer Produkte und Services weitergeben können, um hier einen wichtigen Beitrag auf dem noch langen Weg in ein digital souveränes Europa zu leisten.

Welche Herausforderungen bringt dein Job als Head of Field Sales mit sich?

Auch ich halte sehr viele Bälle gleichzeitig in der Luft, was eine ziemliche Herausforderung sein kann! Hinzu kommt, dass wir in einer sehr schnelllebigen Welt leben. Auch ich muss also immer dranbleiben, Dinge hinterfragen, mich weiterbilden und versuchen, die aktuellen Bedürfnisse der Kunden bestmöglich zu befriedigen und die gewonnen Erkenntnisse mit dem Team zu teilen. Never stop learning!

Was ist das Tolle an deinem Job? Was ist dir wichtig bei der Wahl deines Arbeitgebers?

Als Vertriebler*in hat man sein Glück ein Stück weit in der eigenen Hand – je mehr Einsatz man zeigt, desto mehr wird man dafür belohnt. Das heißt nicht, dass man hart und lange arbeiten muss, sondern eher smart und gewitzt.

Für mich wäre es das Größte, wenn jemand aus meinem Team irgendwann mal auf die Frage „Was hat Dich in Deiner beruflichen Laufbahn inspiriert/vorangebracht?“ antwortet: „Ich hatte mal einen Chef, den Tobias Goers, der hat mich wirklich inspiriert und weiter nach vorne gebracht!“ Einen Funken zu entzünden, meine Teamkolleg*innen zu unterstützen und dadurch etwas zu hinterlassen ist das, was mir an meinem Beruf am meisten gefällt.

Vielen Dank, lieber Tobias!

Tobias Goers | plusserver

Lust auf eine neue Herausforderung? Werde ein Teil unseres Teams!

Zu den offenen Stellen

Titelbild von LinkedIn Sales Navigator auf Pexels

Jetzt Artikel teilen:

  •  
  •  
  •  
  •  
  •