×

Ihr Wissensvorsprung

Newsletter abonnieren
×
×
×
×
PlusServer

Container und Microservices

Agile Entwicklung und Bereitstellung neuer Anwendungen

Die 10 häufigsten Fragen zu Containern, Microservices und Docker

Logo Gartner

Die 10 häufigsten Fragen zu Containern, Microservices und Docker

Container und Microservices sind ein großes Thema in der IT – dennoch besteht nach wie vor einige Verunsicherung über die besten Anwendungsfälle, Vorteile und auch Nachteile dieser Technologie. Der Forschungsbericht der renommierten Analysten von Gartner liefert präzise Antworten auf die häufigsten Fragen.

Gartner-Bericht jetzt kostenfrei downloaden

Container-Virtualisierung in der deutschen Cloud

Der Einsatz von Container-Virtualisierung gibt Ihnen mehr Flexibilität bei der Entwicklung und Einführung neuer Anwendungen. Managed Container Services unterstützen Ihr Unternehmen unmittelbar dabei, agiler und effizienter zu operieren.

Doch was tun mit den Legacy-Systemen? Bestehende Setups zu portieren kann schnell teuer und komplex werden. Das muss nicht sein! Wir beraten Sie gerne zum optimalen Einsatz von Container-Virtualisierung und bieten Ihnen skalierbare Microservices in der deutschen Cloud.

Container in der PlusServer-Cloud: Der Mehrwert auf einen Blick

  • Mehr als 20 Jahre Erfahrung im Hosting-Markt
  • Namhafte Kunden wie Zalando, REWE und Bayer
  • Container-Virtualisierung in der deutschen Cloud
  • Kompetente Beratung, erfahrene Techniker
  • Maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Unternehmen
  • Hybride Lösungsansätze
  • Automatische Skalierungsmodelle
  • 24/7 Management Ihrer Container-Virtualisierung und Microservices
  • Deutschsprachiger First-Level-Support
  • Monitoring wichtiger Services über den First-Level-Support

Was sind Container?

Durch Container kann die Entwicklung und der Rollout neuer Anwendungen vereinfacht und beschleunigt werden. Seit 2013 mit Docker das Konzept des Applikationscontainers populär wurde, werden Container gerne in der Softwareentwicklung eingesetzt. Sie verpacken eine Anwendung und alle zu ihrer Ausführung erforderlichen Daten sowie Abhängigkeiten (Bibliotheken, Konfigurationsdateien) in ein handliches Gesamtpaket.

Damit wird die komplette Laufzeitumgebung der Applikation in ein leicht zu verschiebendes Format gebracht. So können Entwickler Anwendungen zwischen verschiedenen Umgebungen hin- und herschieben – zum Beispiel eine für den Test und eine für den Betrieb.

Beispiel eines Containeraufbaus

Wann sind Container sinnvoll?

  • Wenn Skalierbarkeit gefragt ist. Beispielsweise bei Services, die hohen Schwankungen in der Nachfrage unterliegen wie Web- oder Datenbankdienste.
  • Für Anwendungen mit einem sehr spezifischen Setup für Betriebssystem, Tools, Laufzeitumgebung.
  • Für Sandboxing- oder andere Testumgebungen, die oft und schnell aufgesetzt und angepasst werden müssen.

Container vs. virtuelle Maschinen

Container verbrauchen im Gegensatz zu virtuellen Maschinen (VM) weniger Ressourcen. Nur einige Megabytes im Vergleich zu einigen Gigabytes bei VMs werden für Rechenleistung, Hauptspeicher und Speicherplatz benötigt. Zudem lassen sich Container flexibler verschieben als VMs und auf unterschiedlichen Plattformen bereitstellen.

Von der physikalischen Maschine in eine Private oder Public Cloud – Container machen Anwendungen unabhängiger von der Umgebung, in der sie ausgeführt werden.

Jetzt Whitepaper downloaden

Anwendungsvirtualisierung für hybride Cloud-Umgebungen nutzen

Gerade in Hybrid-Cloud-Umgebungen können Container punkten, da sie portierbar und über mehrere Cloud-Architekturen hinweg kompatibel einsetzbar sind. Lesen Sie mehr im kostenfreien Whitepaper.

Was sind Microservices?

Microservices teilen eine Anwendung in mehrere kleine Module auf. Jeder Microservice hat dabei eine bestimmte Aufgabe und nutzt eine definierte Schnittstelle, um mit den anderen Modulen zu kommunizieren. So könnte eine E-Commerce Anwendung aus einer Userdatenbank, einem Modul für den Versand, einem Modul für Bestellungen, einem Modul für die verschiedenen Bezahlarten (oder einzelnen Modulen für jeweils eine Bezahlart), dem Frontend, der Produktsuche und dem Produktkatalog bestehen.

Der Vorteil dieser Softwarearchitektur liegt darin, dass jeder Microservice einzeln erweiterbar, austauschbar und skalierbar ist, ohne dass der Code der anderen Microservices beeinflusst wird. Jedoch bringt das korrekte Zusammenspiel der Microservices auch einiges an Komplexität mit sich.

Nutzen Sie bereits Microservices?¹

Diagramm zur Nutzung von Microservices

Containerisierung in der Hybrid Cloud

Der Einsatz von Containern kann Entwicklungen stark beschleunigen und vereinfachen. Doch bedarf es auch einer geeigneten Infrastruktur als Basis für die Containerisierung. Wir unterstützen Sie durch individuelle und flexible Hybrid-Cloud-Lösungen aus deutschen Rechenzentren. Zudem beraten wir Sie gerne im Hinblick auf die Migration bestehender Anwendungen oder die Einbindung Ihrer Legacy-Systeme in ein hybrides Szenario.

Vertrauen Sie auf die Erfahrung des größten deutschen Managed-Hosting-Anbieters.

Jetzt persönlich beraten lassen

Sie brauchen eine IT-Lösung? Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

  • E-Mail schreiben
  • Beratung anrufen

¹ Quelle: Containers: Real Adoption And Use Cases In 2017. A Forrester Consulting Thought Leadership Paper Commissioned By Dell EMC, Intel, And Red Hat, March 2017

Gartner Disclaimer
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner‘s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.
GARTNER is a registered trademark and service mark of Gartner, Inc. and/or its affiliates in the U.S. and internationally, and is used herein with permission. All rights reserved.