Beratung:
02203 1045 3500
Support:
>02203 1045 3600
PlusServer - Ihr Managed Cloud Service Provider

Newsroom

August 2016 // Pressemitteilung

Das EU-U.S. Privacy Shield als Safe-Harbor-Nachfolger

Köln. Seit dem Kippen des Safe-Harbor-Abkommens empfahlen Datenschutzexperten, vermehrt auf Cloud-Lösungen mit deutschem bzw. EU-Datenstandort zurückzugreifen. Am 12. Juli 2016 hat nun die EU-Kommission das EU-U.S. Privacy Shield als Nachfolgeabkommen verabschiedet. Seitdem besteht eine neue Rechtsgrundlage für transatlantische Datentransfers in die USA.

Massive Kritik schlägt jedoch bereits jetzt dem neuen Privacy Shield entgegen. Unternehmen sollten zunächst die weitere Entwicklung abwarten, bevor personenbezogene Daten auf Basis des Abkommens in den USA gespeichert werden. Um Rechtsunsicherheiten zu vermeiden, ist es auch weiterhin eine empfehlenswerte Strategie, Daten ausschließlich an europäischen Standorten zu verarbeiten.

Im exklusiven Whitepaper zum Thema EU-U.S. Privacy Shield beleuchtet Rechtsanwalt und Datenschutzexperte Dr. Thorsten Hennrich (BMT Frankfurt) die Hintergründe und Konsequenzen der Neuregelung.

„Neben dem Privacy Shield sollten Unternehmen im Rahmen ihrer Datenverarbeitungsstrategie unbedingt auch die weiteren rechtlichen Möglichkeiten, die für transatlantische Datentransfers in Betracht kommen (insbesondere EU-Standardvertragsklauseln und Binding Corporate Rules), berücksichtigen.“

Laden Sie hier das ganze Whitepaper kostenfrei herunter.

Pressekontakt

Inga Richrath

Wenn Sie sich über die PlusServer GmbH informieren möchten, steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

Inga Richrath
Telefon: 02203 1045 3603
E-Mail: presse@plusserver.com