Beratung:
02203 1045 3500
Support:
>02203 1045 3600
PlusServer - Ihr Managed Cloud Service Provider

Newsroom

März 2019 // Pressemitteilung

Managed Kubernetes von PlusServer: Ganzheitliche Container-Orchestrierung

Köln. PlusServer unterstützt den wachsenden Bedarf an individualisierten Container-Plattformen mit einer eigenen Lösung: Managed Kubernetes. Das Angebot richtet sich an Enterprise-Kunden mit individuellen Anforderungen an die agile Softwareentwicklung. PlusServer betreibt Managed Kubernetes auf Basis von Kubernetes mit den kundenindividuellen Zusatzfunktionen. Die Lösung eignet sich sowohl für hybride als auch für Multi-Cloud-Szenarien. Das Development-Team des Kunden kann sich ganz auf die Entwicklung in Containern konzentrieren und Releasezyklen kurz halten, während der gesamte Operations-Teil automatisch im Hintergrund abläuft.

Mit Managed Kubernetes ergänzt PlusServer sein Angebot an Container-Plattformen. Der Kunde hat nun die Wahl zwischen standardisierten Produkten auf Basis von OpenShift und dem „Do it yourself“-Ansatz in Form von Managed Kubernetes. „Alle Dienste, die Kubernetes selbst nicht abbildet, können von verschiedenen Anbietern oder als Open-Source-Tools bezogen und zu einer individuellen Plattform zusammengefügt werden“, erklärt Thomas Ebbers, Chief Product Officer von PlusServer. Um das ideale Zusammenspiel dieser Komponenten kümmert sich PlusServer für den Kunden und betreut zugleich die zugrunde liegende Infrastruktur. Dies kann beispielsweise eine Private Cloud im PlusServer-Rechenzentrum sein. Dabei bringt der Provider zahlreiche Best Practices aus bereits umgesetzten Projekten für große E-Commerce-Kunden mit ein.

Jedes Managed-Kubernetes-Setup basiert auf Docker und Kubernetes. Die Containertechnologie Docker ermöglicht es, Anwendungskomponenten samt ihrer Laufzeitumgebung in handliche Pakete zu verpacken. Um die Vielzahl an Containern zu verwalten und Anwendungen skalierbar zu machen, wird zusätzlich eine Orchestrierungslösung benötigt. Hier ist Kubernetes aktuell das meistgenutzte System. „Um eine ganzheitliche Plattform für die Container-Orchestrierung zu nutzen, fehlt es bei Kubernetes jedoch beispielsweise an Tools zur Implementierung einer CI/CD-Pipeline, Monitoring- und Logging-Tools oder einem Zugangsmanagement“, sagt Ebbers.

Diese Funktionslücken schließt die Lösung Managed Kubernetes nach den Anforderungen des Kunden. Insbesondere die Möglichkeit, eine CI/CD-Pipeline (Continuous Integration/Continuous Delivery) in die Orchestrierungsplattform zu integrieren, entlastet die Entwickler deutlich. Denn diese erlaubt es, neue Versionen der entwickelten Software vollautomatisch lauffähig in der Plattform zu deployen, zu testen und damit die Entwicklungszyklen kurz zu halten. PlusServer implementiert dabei die CI/CD-Pipeline in enger Abstimmung mit dem Kunden und führt dazu individuelle Workshops durch.

Download Pressemitteilung [PDF]

Pressekontakt

Inga Richrath

Wenn Sie sich über die PlusServer GmbH informieren möchten, steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

Inga Richrath
Telefon: 02203 1045 3603
E-Mail: presse@plusserver.com