Beratung:
02203 1045 3500
Support:
>02203 1045 3600
PlusServer - Ihr Managed Cloud Service Provider

Newsroom

Oktober 2019 // Pressemitteilung

PlusCloud bietet frei skalierbare Cloud-Ressourcen an georedundanten Standorten

  • Zertifizierte Rechenzentren in Düsseldorf, Hamburg (2 x) und Köln
  • Freie Skalierbarkeit über Management-Plattform
  • Voller Admin-Zugang oder Managed Services nach Maß

Köln. Für die wachsenden IT-Anforderungen an zuverlässige und flexible Cloud-Umgebungen bietet PlusServer mit der PlusCloud als Plattform und Service-Hub beliebig skalierbare Cloud-Ressourcen an georedundanten Standorten in Deutschland an. Über eine Management-Plattform kann der Kunde die Größe und Anzahl seiner Cloud-Ressourcen frei wählen. Anschließend verwaltet er diese entweder mit vollem administrativem Zugriff selbst oder greift auf die umfangreichen Managed Services von PlusServer zurück. Für eine besonders hohe Ausfallsicherheit oder wahlweise kurze Latenzen stehen vier hochsichere, zertifizierte PlusCloud-Rechenzentren in Köln, Düsseldorf und Hamburg zur Verfügung. So sind georedundante Setups gemäß den Empfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informa­tionstechnik (BSI) möglich, das einen Mindest­abstand von 100 km bzw. idealerweise 200 km vorsieht.

„Mit mehreren Cloud-Standorten in Deutschland ist die PlusCloud für Unternehmen ideal, die besonders hohe Anforderungen an die Ausfall- und Datensicherheit haben“, schildert Florian Weigmann, Chief Product Officer bei PlusServer. Denn zu einem durchdachten Business-Continuity-Konzept gehören auch entsprechende IT-Maßnahmen: von obligatorischen Backups bis hin zu umfassenden Disaster-Recovery-Plänen. Bei der PlusCloud stehen dem Kunden alle Möglichkeiten offen: von ausgelagerten Backups über asynchrone Replikation bis hin zur synchronen Datenhaltung. Zudem kann er den vom BSI empfohlenen Idealabstand für Georedundanz zwischen zwei Standorten erzielen, sodass kritische Applikationen auch bei Naturkatastrophen oder Cyberangriffen weiterhin online bleiben.

„Mit der PlusCloud bieten wir außerdem eine Plattform für Unternehmen, die Wert auf möglichst viel Freiheit bei ihrer IT-Infrastruktur legen“, erklärt Weigmann. Diese Freiheit beginnt damit, dass die Kunden die Leistung ihrer Cloud-Ressourcen, also virtuelle Prozessoren, Arbeits- und Festspeicher, unabhängig skalieren können. Abgerechnet wird diese Leistung nach tatsächlichem Verbrauch, um auch kurzfristige Test-Instanzen und Klone für wenige Stunden kostengünstig nutzen zu können. Hinzu kommt die Wahl des Service Levels – von self-managed bis hin zum kompletten Managed Service durch PlusServer. So behält der Kunde beispielsweise die Auslastung seiner Ressourcen selber im Blick und skaliert diese bei Bedarf. Er kann solche Aufgaben aber auch an den Provider abgeben und sich auf sein Kerngeschäft fokussieren. Bei technischen Fragen leistet der 24/7 Support in Dresden kompetente Hilfe.

Eine weitere Wahlfreiheit bietet die PlusCloud dem Kunden, wenn es um die Kombination mit einer Private Cloud, Public-Cloud-Plattformen (Google Cloud, AWS, Microsoft Azure), Managed-Container-Orchestrierung oder individuellen Managed-Lösungen geht. Hier unterstützt PlusServer bei der Planung einer maßgeschneiderten Kundenlösung, richtet sie ein, sorgt für eine reibungslose Migration und übernimmt anschließend den Betrieb sowie laufende Optimierungen.

Downloads

Pressemitteilung [PDF]

Download

Florian Weigmann, Chief Product Officer

Download

PlusCloud-Logo (CMYK)

Download

Pressekontakt

Inga Richrath

Wenn Sie sich über die PlusServer GmbH informieren möchten, steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

Inga Richrath
Telefon: 02203 1045 3603
E-Mail: presse@plusserver.com